Willkommen bei Banken+Partner|Zeitschrift für Strategie und Management

Aktuelle Nachrichten aus der Finanzbranche:

 

Leistungen wie das kostenlose Girokonto oder kostenloses Geldabheben stehen derzeit bei vielen Geldinstituten auf dem Prüfstand. Eine Umfrage der Unternehmensberatung mm1 Consulting & Management in Zusammenarbeit mit einem Marktforschungsinstitut zeigt jedoch, dass Direktbanken eine herausragende Kundenzufriedenheit verzeichnen und ihre Kunden vor allem mit kostenfreien Leistungen und einem sehr guten Kundenservice überzeugen. Filialbanken – mit Ausnahme der der Sparda-Banken – enttäuschen dagegen. Besonders Postbank und Deutsche Bank schneiden schlecht ab.

Weiterlesen

Bedingt durch die zunehmende Vernetzung der Bevölkerung und die ansteigende Verbreitung von Smartphones gilt die Digitalisierung auch im Finanzdienstleistungssektor als zentraler Megatrend. Durch diese technischen Möglichkeiten rückt der Kunde mit seinen Bedürfnissen, Wünschen und Präferenzen immer weiter in den Mittelpunkt. Unter der Voraussetzung, dass alle benötigten personenbezogenen Daten vorliegen, würde nahezu jede zweite Bank den Kunden individuelle Angebote unterbreiten. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie "Kundensegmentierung in Banken und Sparkassen" von ibi research.

Weiterlesen

Nachdem am 26. April 2017 der Verbandstag des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV) mit einem Ergebnis von 100 Prozent seine Zustimmung zur Fusion erklärt hatte, stellte auch der Genossenschaftsverband die Ampel auf Grün: 94,8 Prozent stimmten anlässlich der Mitgliederversammlung am 27. April 2017 in Mainz der Fusion zu. Damit ist die Verschmelzung zum größten deutschen genossenschaftlichen Prüfungsverband beschlossen. Der Zusammenschluss soll am 1. Juli 2017 rückwirkend zum 1. Januar 2017 eingetragen werden.

Weiterlesen

Die deutsche Bankenbranche befindet sich im Wandel. Das betrifft auch das Firmenkundengeschäft (Corporate Banking) - ein zentrales Geschäftsfeld der Institute. Faktoren wie niedrige Zinsen, digitale Technologien, Professionalisierung auf der Kundenseite oder hohe regulatorische Anforderungen verändern das Umfeld immer schneller und bremsen das Wachstum. Darauf alleine mit Kostensenkungen zu reagieren, wird in Zukunft nicht mehr reichen. Vielmehr müssen die Banken eine klare strategische Positionierung finden und umsetzen, wenn sie weiterhin vom Wachstum der deutschen Wirtschaft profitieren wollen. Dies ist das Ergebnis der Studie "Corporate Banking 2020 - Das Firmenkundengeschäft in Zeiten von Regulierung, Niedrigzins und Digitalisierung" von Roland Berger.

Weiterlesen

Sechs junge Technologie-Unternehmen aus der Finanzbranche erhalten in diesem Jahr den FinTechGermany-Award „Golden Garage“. Die Auszeichnung wurde zum dritten Mal von Frankfurt Main Finance, Business Angels Frankfurt RheinMain, TechFluence und der WM Gruppe/Börsen-Zeitung vor allem für herausragende Wertschaffung verliehen.

Weiterlesen

Die Verschmelzung der DSGF Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister und der DSGF Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister Westfalen ist vollzogen. Rückwirkend zum 1. Januar 2017 geht die DSGF Westfalen endgültig in der DSGF auf.

Weiterlesen

Die deutschen Verbraucher bleiben auch im Zinstief dem Sparen treu. So lautet das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RaboDirect Deutschland. 80 Prozent der Deutschen machen ihr Sparverhalten nicht von der Höhe der Zinsen abhängig, die sie für ihr Guthaben bekommen. Dass sie Geld auf die hohe Kante legen, hat andere Gründe.

Weiterlesen

In der Bankenbranche nimmt innerhalb von zwölf Monaten die Produktwerbung für Girokonto und Ratenkredite zu, rückläufig hingegen ist Imagewerbung und Werbung für Wertpapiere. Auffallend ist die zehnprozentige Zunahme der werbenden Anbieter bei gleichzeitiger Abnahme des Werbevolumens um zehn Prozent, so die „Werbemarktanalyse Banken 2017“ von research tools.

Weiterlesen

Die Avaloq Gruppe will die Chancen, die die laufende Transformation und Digitalisierung der Finanzbranche mit sich bringen, weiter nutzen und hat Jiten Varu als neuen Head of Product Management und Mitglied der Geschäftsleitung von Avaloq eingesetzt. Avaloq betreibt an den Standorten Berlin und Leipzig ein Business Process Outsourcing (BPO) Centre für seine deutschen Kunden.

Weiterlesen

Würde man die paar hunderttausend Wörter eines Buches zufällig auf seine 200 Seiten verteilen, könnte damit niemand etwas anfangen. So ähnlich verhalte es sich auch mit den Big Data in der Finanzbranche, sagt Stefan Roßbach vom TME Institut: „Erst wenn man diese ungeordneten Datenmengen auswertet, strukturiert und intelligent einsetzt, entsteht ein Nutzen.“

Weiterlesen